• Moni Schiller

Kräuterkonfekt

Aktualisiert: 1. Okt. 2020


Fast zu schön zum Essen sieht das aus, oder?

Für das Kräuterkonfekt habe ich Rotkleeblüten, Sonnenblumenblüten, Schafgarbenblätter, Spitzwegerichblüten und Frischkäse verwendet. Die Kräuter findet man auf jeder gut sortierten Wiese oder im Garten. Bitte aber nur schönes sauberes und ungespritztes Material verwenden!


Zunächst habe ich Blüten und Blätter fein gehackt und sortenrein in Schälchen gegeben. Dann vom Frischkäse ein wenig abgestochen, in den Kräutern gewälzt und zu kleinen Bällchen geformt.


Jede Sorte hat ihren ganz eigenen Geschmack. Die Rotkleeblüten würde ich als leicht erbsig beschreiben. Die Sonnenblume schmeckt frisch blumig, Schafgarbe herb würzig und die Spitzwegerichblüten ein bisschen nach Pilzen.


Das Kräuterkonfekt ist auf jeder Grillparty der Hingucker – es passt aber auch zum Vesper mit frischen Brötchen. Natürlich können auch andere essbare Kräuter und Wildkräuter dafür verwendet werden. Seid kreativ!